Wanderreiten im Jura: Dein Tor zu Natur und Abenteuer

Unsere vielfältigen Reittouren bieten unvergessliche Abenteuer zu Pferd. Egal, ob du die sanften Hügel, malerischen Flussufer oder die beeindruckenden Höhen des Jura erkunden möchtest – bei uns findest du die perfekte Tour.

Mehrtagestour Ajoie

Wir entdecken die hügelige Landschaft der Ajoie. Unsere Tour führt uns durch Wälder und Wiesen sowie landwirtschaftliches Kulturland. Die Ajoie ist bekannt für den Obstanbau, insbesondere die Damassine-Pflaume aus der ein aromatischer Schnaps gebrannt wird. Bei guten Wetterbedingungen erklimmen wir mit den Pferden einen grandiosen Aussichtspunkt. Diese Tour ist als Rundtour sowie auch als Sternritt mit stationärer Übernachtung buchbar.

Mehrtagestour CLOS DU DOUBS

Wir erkunden den Naturpark Clos du Doubs zu Pferd. Wunderschöne Wege entlang des Ufers des Doubs wie auch steile und wilde Anstiege auf die umgebenden Hochplateaus erwarten uns auf diesem Ritt. Das mittelalterliche Städtchen St. Ursanne verzaubert uns mit seinem Charme. Diese Tour ist als Rundtour sowie auch als Sternritt mit stationärer Übernachtung buchbar.

MEHRTAGESTOUR Chasseral

Auf diesem Ritt erklimmen wir den höchsten Punkt des Chasserals (1606m ü. M.) mit unseren Pferden. Das Panorama ist grossartig, bei guter Sicht können wir bis in die Vogesen und das Berner Oberland sehen. Die Chasseralregion ist geprägt von Alpwirtschaft und Trockensteinmauern. Wir reiten auf gut befestigten Wanderwegen oder über Alpwiesen. Unterwegs geben wir den Pferden regelmässig eine Verschnaufpause und können uns in einer Métairie stärken. Dieser Ritt ist als Rundtour buchbar.

MEHRTAGESTOUR HAUTE SORNE/HAUT PLATEAU

Diese Tour startet in der Region Delémont und führt uns in wildes und eher unbekanntes Terrain. Diese Tour ist sehr abwechslungsreich. Wir reiten Wald- und Feldwege, aber auch über Hochplateaus oder entlang des kleinen Flüssches Lucelle an der Grenze zu Frankreich. Diese Tour ist als Rundtour buchbar.

Mehrtagesritt Freiberge

Das Hochplateau der Freiberge bietet unzählige Kilometer an abwechslungsreichen Reitwegen. Traumhafte Alpwiesen, hohe Tannen, Pferde- und Rinderherden begleiten unsere Sternritte. Bei guten Bodenverhältnissen entdecken wir den berühmten Grand Galopp. Dieser Ritt eignet sich auch gut für Einsteiger ins Wanderreiten und alle, die schon immer mal die Freiberge erkunden wollten.

MEHRTAGESTOUR Val Terbi & Grand Val

Die Reitwege im Val Terbi und Grand Val Moutier werden im Herbst 2023 offiziell eröffnet. Diese Touren sind in Planung. Ausgangs-und Endpunkt des Mehrtagesrittes wird jeweils in der Region Roches sein.

Auf den Mehrtagesritten führen wir leichtes Gepäck auf den Pferden mit und übernachten auf Bauernhöfen oder einfachen Hotels in der Region (mehrheitlich Doppelzimmer oder gelegentlich auch Mehrbettzimmer; Einzelzimmer nur auf Anfrage). Für die Pferde stehen Weide und gelegentlich auch Boxen zur Verfügung. Die Verpflegung beinhaltet Frühstück und Abendessen. Eine vegetarische Variante wird auf Anfrage angeboten. Mittagessen aus der Satteltasche, Einkehr oder Picknick je nach Verfügbarkeit. Spezielle Bedürfnisse (Gluten-, Lactoseintoleranz) sind anzumelden, wir versuchen alles möglich zu machen. Vegane Alternativen sind nicht möglich oder müssen selbst organisiert werden.  

WANDERREITWOCHE (8 REITTAGE) "LE GRAND JURA"

Dieser Ritt verbindet mehrere Reitgebiete der Region und führt durch die Kantone Jura und Bern auf einer einzigartigen Rundtour.
Wir starten in der Region Delémont und reiten in die Ajoie. Kleine Obstplantagen auf denen Damassine-Pflaumen für Schnaps angebaut werden sowie Feld-und Wiesenwege begleiten uns die ersten Tage. Wir erklimmen den Haute Roches oberhalb von Asuel, wo wir eine grossartige Aussicht auf die ganze Ajoie haben. Die weitere Tour führt uns an den Doubs, den wir zweimal überqueren müssen. Hier finden wir steile Anstiege auf Wald- und Wiesenwegen mit grandiosen Aussichten bis in die Vogesen und in Richtung Franches Montagnes. Es folgt der Aufstieg in die Freiberge. Erst lieblich entlang des Doubs, dann auf kleinen Wanderpfaden und wilden Wegen gewinnen wir an Höhe. Einer der schönsten Reitwege der gesamten Tour. Auf dem Hochplateau der Freiberge treffen wir auf Kuh- und Pferdeherden. Der Gipfel des Chasseral ist am Horizont schon sichtbar. Der berühmte Grand Galopp wartet bei guten Bodenverhältnissen auf uns. Allmählich gelangen wir ins Berner Jura, es folgt ein steiler Abstieg nach Renan. Von dort brechen wir auf zu unserer Königsetappe und besteigen den Chasseral. Wir reiten auf Wanderwegen und durch Alpwiesen. In den Métairie entlang der Route können wir uns und die Pferde stärken. Mit Glück sehen wir Murmeltiere und Gämsen. Der Abstieg vom Chasseral ist lang, aber gut zu bewältigen. Bei Cortébert wartet ein weiter anstrengender und abenteuerlicher Aufstieg zurück in die Freiberge auf uns und die Pferde. Auf dem Hochplateau wählen wir einen Weg weiter östlich Richtung Bellelay und können in der Käserei ein Stück Tête de Moine probieren. Unsere Tour führt uns weiter ins Berner Jura. Einige schöne Ab- und Aufstiege warten auf uns, wir reiten auf der Krete in Richtung Montagne de Moutier. Von dort folgt der Abstieg in Richtung Delémont, wo unsere Tour endet.

Für die Wanderreitwoche „Le Grand Jura“ führen wir das Gepäck für eine Woche auf den Pferden mit (inkl. leichter Schlafsack). Wir übernachten auf Bauernhöfen und in einfachen Hotels/Herbergen in der Region. Den Pferden stehen mehrheitlich Weide und gelegentlich auch Boxen zur Verfügung. Die Verpflegung beinhaltet Frühstück und Abendessen. Eine vegetarische Variante wird angeboten. Mittagessen aus der Satteltasche, Einkehr oder Picknick je nach Verfügbarkeit. Spezielle Bedürfnisse (Gluten-, Lactoseintoleranz) sind anzumelden, wir versuchen alles möglich zu machen. Vegane Alternativen sind nicht möglich oder müssen selbst organisiert werden.
Ein Gepäcktransport mit Begleitfahrzeug ist auf Anfrage und gegen Aufpreis möglich.
Abhängig von der Verfügbarkeit der Übernachtungen kann die Routenplanung kurzfristig angepasst werden.
Die Tour richtet sich ausdrücklich nur an erfahrene Wanderreiter und fitte Pferde. Eine entsprechende und bereits erprobte Ausrüstung in Form von Satteltaschen ist unabdingbar, wenn kein Gepäcktransport gebucht wird.